• Kann ich durch Laufen abnehmen?

Laufen verbraucht nicht so viele Kalorien, wie Sie vielleicht hoffen - pro Stunde verbrennt der Körper etwa 600 kcal. Aber Sie erhöhen Ihren Grundumsatz und regen den Stoffwechsel an; das beschleunigt Ihre diesbezüglichen Bemühungen erheblich. Mit der Zeit werden Sie auch mehr darauf achten, was und wie viel Sie essen, weil Sie ja beim Laufen jedes Pfund tragen müssen.

  • Wann bin ich zu alt zum Laufen?

Grundsätzlich gibt es keine Obergrenze, wann Sie mit dem Laufen anfangen können. Wenn Sie aber älter als 40 sind und bisher sportlich inaktiv waren, sogar gesundheitliche Probleme (Herz/Kreislauf; Diabetes o.ä.) haben, ist es ratsam, vom Arzt ein Okay einzuholen. Sagt der Doc nein, gilt es, die wunderbaren Sportarten Walking oder Nordic Walking zu entdecken.

  • Was muss ich anziehen, wenn ich anfange zu laufen?

Sie benötigen gutes und festes Joggingschuhwerk, dem Wetter angepasste Sportbekleidung. Bei uns wird niemand gezwungen, in formvollendetem Outfit aufzulaufen. Hauptregel ist aber: oberhalb von 12°C immer kurzbeinig und -ärmelig! Traut euch ruhig, es passt schon.

  • Wie melde ich mich an?

Auf der Website ist ein Formular hinterlegt, welches ausgefüllt und ausgedruckt oder andersherum zu uns geschickt werden kann. Im Zweifel einfach eine Mail schreiben. Unser GF freut sich.

  • Kann ich ein Training auch ausprobieren, bevor ich mich für eine Teilnahme entscheide?

Wir bieten Testtrainings an. Dafür fallen keine Kosten an.

  • Wie weit läuft man beim Training?

Bei uns kann man unterschiedliche Längen laufen. Zwischen 5 und ca. 20 km ist am Trainingsabend alles möglich.

  • Was ist mit Muskelkater?

Wenn Sie nach dem Laufen Muskelkater haben, sind Sie schlicht und ergreifend zu schnell gerannt. Muskelkater kommt nicht von überschüssigem Laktat, wie früher immer behauptet wurde, sondern es handelt sich um mikroskopisch kleine Muskelverletzungen, die Sie vermeiden sollten - was ja unmittelbar einleuchtet.

  • Wann wird nicht gelaufen?

Es gibt nur zwei Wetterausprägungen, wo nicht gelaufen wird: Bei Gewitter und Glatteis. Regen ist auf keinen Fall ein Hinderungsgrund! Der Lauftreff fällt allerdings auch an Feiertagen aus.

  • Ernährung /Trinken vor dem Laufen?

Unmittelbar vor dem Laufen sollten Sie sich nicht "stärken", indem Sie ein Stück Moccasahnetorte zu sich nehmen. Es hat sich bewährt, zwei Stunden vor dem Sport die Nahrungsaufnahme einzustellen; allerdings sollten Sie gegebenenfalls noch etwas trinken. Wie viel und wann kann ich nicht pauschal beantworten - aber dass werden Sie sicher schnell herausfinden. Zu wenig Flüssigkeitszufuhr zieht jedenfalls einen Leistungseinbruch nach sich, weil die feinen Kapillaren der Blutgefäße nicht ausreichend geflutet werden, d.h. die Muskeln werden nicht optimal versorgt.

  • Wie muss ich atmen beim Laufen?

Kurz geantwortet: nicht drauf achten; der Körper macht das schon alleine.

  • Und Seitenstechen?

Kann tatsächlich mal vorkommen! Die Ursache ist noch ein wenig strittig, aber meistens heißt es, es handele sich um einen Krampf im Zwerchfell. Unstrittig ist aber, was Sie dagegen tun können: ruhig und gleichmäßig weiteratmen und etwas Druck auf die betroffene Stelle ausüben.


<<< Volkslauf

.

FAQ - Frequently Asked Questions (Häufige Fragen)
© 2009-2011